Strategische Ausrichtung beim Investieren

  • Regel # 1
  • Analyse der jeweiligen individuellen Anlagesituation.
  • Längerfristig bzw. regelmäßiges Ansparen oder Einmalanlage, beides oder Entnahmeplan.
  • Regel # 2
  • Eignung.
  • Welche Anlageklassen, Gewichtung, Erfahrung, Wissen, Verständnis, Anlagehorizont.
  • Regel # 3
  • Risikoreduktion durch ausreichende Streuung - professionelle Diversifikation.
  • Regel # 4
  • Produktauswahl.
  • Regel # 5
  • Ein Produkt ist stets nur die instrumentalisierte Umsetzung einer ganzheitlich geplanten und vom Anleger verstandenen,
  • nachvollziehbaren Investmententscheidung und niemals die Basis der Veranlagung selbst.
  • Produkte können kommen und gehen, aber das individuelle, maßgeschneiderte Portfoliokonzept wird sich nur selten ändern.

C/Mag. M. Hanak

Warum unabhängiger Vermögensberater?

www.blicklog.com