ÖKO-Fonds:

Investment Thema

Geld anlegen und Gutes tun!

Arm und Reich - der Unterschied wird größer.

Während Vermögende aufgrund ihrer Anlagestrategie gestärkt aus Krisen hervorgehen, werden die Armen mehr. Besonders in den Entwicklungsländern.
Spenden oder kreditieren?

Spenden helfen sofort, kreditieren hilft nachhaltig. Mikrofinanzfonds versprechen keine großen, dafür aber stabile Erträge. Sie unterstützen Kleinstunternehmer bei ihren Investitionen mit Krediten.
Mit gutem Gewissen investieren:

Dezember, die Zeit der Besinnung, auch in Geldgeschäften könnte man jetzt darüber nachdenken wie man nachhaltig investiert. Mit so genannten Mikrofinanzfonds investieren Anleger in ethisch wichtige Projekte der Entwicklungspolitik.
Der Dual Return Fund - Vision Microfinance:
Dieser Investmentfond ermöglicht Kleinstunternehmen einen Zugang zu Kleinkrediten und Anlegern nachhaltige Renditen. Bis heute bekamen so mehr als eine Million Menschen auf der ganzen Welt die Chance, ihr eigenen Business zu starten und damit die Armutsfalle zu durchbrechen.
Legen Sie Ihr Geld an und tun Sie gleichzeitig Gutes.
Sparen mit gutem Gewissen:

Ein Online-Ethik-Sparkonto können Sie eröffnen bei www.schelhammer.at bzw. den Styler-Missionssparbrief gibt es bei www.styler-bank.at und die Evangelische Kreditgenossenschaft erreicht man in Wien unter www.ekk.de, die Vatikanbank unter http://www.ior.va/.

Gottfried Kraft, Gewerbliche persönliche Vermögensberatung "Mehr Zeit für Ihr Geld"- www.craft-invest.at, Tel.: 0676 3150151
28.11.2013